Nicht alltägliche Lerntipps

idee Kind SchuleEin Tipp zum effektiven Vokabeln lernen!

Eine Vokabel auf eine Karteikarte schreiben. z.B. „trousers“ Mit dieser Karte gehst Du zum Bücherregal und steckst sie zwischen die Bücher und sagst Dir dabei laut vor “Die Trousers stecke ich zu den Büchern.“ Dann schreibst Du eine weitere Vokabel auf eine Karte und gehst damit zum Kleiderschrank und steckst sie z.B. zwischen Deine Jeans, die nächste hängst Du an Deine Deckenlampe usw. Aber nicht vergessen, dass Du Dir das aufgeschriebene Wort laut in Verbindung mit dem Ort an dem Du sie unterbringst laut vorsagst. Das Ganze machst Du mit ca. 10 Vokabeln. Wenn Du alle Vokabelkarten an den möglichsten oder am besten an unmöglichsten Stellen untergebracht hast, denke an die Bücher und was glaubst Du was Dir dann einfällt?
Dann wird Dir einfallen, das die „trousers“ (=Hosen) zwischen den Büchern stecken.

Vokabeln lernen => Vokabeln vergessen!?!

Bei vielem was du krampfhaft versuchst zu lernen erreichst du genau das Gegenteil. Probier doch einfach mal aus z.B. Vokabeln zu vergessen:
Such dir vier Vokabeln aus, schreibe diese auf einen Schmierzettel mit der jeweiligen Bedeutung. Lies sie dreimal durch und nun versuche sie ganz und gar zu vergessen. Du wirst überrascht über das Ergebnis sein.

Der erlaubte Spickzettel:

Besorge Dir ein Riesenblatt Papier, zum Beispiel ein altes Plakat oder ähnliches. Mit dicken Filzstiften schreibst Du darauf die Notizen eines Spickzettels für die nächste Schulaufgabe oder Probe. Am nächsten Tag wiederholst du das Ganze, schreibst aber diesmal die einzelnen Stichpunkte auf ein DIN-A4-Blatt. Am nächsten Tag schreibst Du die Angaben auf ein DIN-A5-Blatt. Am Tag vor der Schulaufgabe oder Probe benutzt Du für die gleichen Angaben das kleinste Format das Du dafür finden kannst. Am Tag der Klassenarbeit nimmst Du den Mini-Spickzettel und versteckst ihn im Socken unter der Fußsohle. Probiert es aus – Du wirst den Spickzettel orginalgetreu wiedergeben können.